Menu
Menü
X

Jugendsammelwoche 2017

Hessens Jugend sammelt. Und das schon seit über 60 Jahren. Denn sinnvolle Jugendarbeit braucht Unterstützung. Dafür werden junge Engagierte aktiv bei der Jugendsammelwoche. Das nächste Mal vom 27. März bis 10. April 2017.

Der neue Anstrich im Gruppenraum, sozial verträgliche Beiträge für die Sommerfreizeit oder Materialien für die Gruppenstunde – Jugendarbeit ist wertvoll, aber nicht ganz kostenlos. Zwar werden die Angebote vor allem vom ehrenamtlichen Engagement getragen. Dennoch geht es nicht ohne eine vernünftige finanzielle Ausstattung. Hessens Jugend wird deshalb wieder aktiv bei der Jugendsammelwoche 2017. Vom 27. März bis zum 10. April gehen junge Menschen von Haus zu Haus und bitten um Unterstützung für ihre Anliegen.

Die Jugendsammelwoche ist seit über 60 Jahren ein Gemeinschaftsprojekt der sammelnden Gruppen mit den Jugendämtern und dem Hessischen Jugendring. „Die Aktion ist eine wichtige Säule der Finanzierung der Arbeit.“ erklärt Mario Machalett, Vorsitzender des Hessischen Jugendrings. „Ohne diese Unterstützung wären viele Aktionen wie Zeltlager, Gruppenstunden oder außerschulische Bildungsangebote gar nicht möglich.“

Zum Erfolg des Projekts will auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier beitragen, der die Schirmherrschaft für die Jugendsammelwoche übernommen hat. „Was Gemeinschaft bedeutet, kann man nirgendwo so gut wie in Vereinen, Verbänden und Initiativen erfahren. Deshalb ist es wichtig, dem Ehrenamt eine Zukunft zu geben – eine Zukunft, die von den Jugendlichen mitgestaltet wird, die heute schon ehrenamtlich tätig sind.“ erklärte Bouffier in seinem Grußwort zur Jugendsammelwoche. Er habe daher die Schirmherrschaft sehr gerne übernommen und freue sich, wenn neben das freiwillige Engagement der Jugendlichen auch ein freiwilliger finanzieller Beitrag treten würde.

Rund 75.000 Menschen engagieren sich in Hessen in Jugendverbänden mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten. Eine verlässliche Finanzierung ist der Grundstein zur Erreichung dieses Ziels. Gerade in Zeiten knapper, öffentlicher Kassen sind auch Projekte der Kinder- und Jugendarbeit immer wieder vom Rotstift bedroht. Bei der Jugendsammelwoche sorgen die jungen Aktiven daher auch für die Zukunft ihrer Angebote. „Wenn also vom 27. März bis 10. April die Jugendfeuerwehr oder die Pfadfinder oder eine Gruppe eines anderen Jugendverbands bei Ihnen klingelt, können Sie für Nachhaltigkeit vor Ort sorgen.“ lädt Mario Machalett alle Bürgerinnen und Bürger zur Unterstützung ein.

Abenteuer Zeltlager 2017

Hast du Lust auf Abenteuer und Gemeinschaft ?

Nacht- und Geländespiele?

Action und Entspannung?

Abenteuer und Natur?

Dann ist das Abenteuer Zeltlager genau das Richtige für dich!!!

 

Bei Geländespielen geht es richtig zur Sache, im Kreativprogramm wird es verschiedene Workshops geben, wir werden schwimmen gehen und auch Nachts verrückte Abenteuer erleben. Ob auf dem Zeltplatz oder im  Wald, der unseren Platz von allen Seiten umgibt. Es gibt jede Menge zu  entdecken.

 

Wir kochen gemeinsam, holen selbst Holz, hören Geschichten, toben auch mal wild herum und lassen uns unsere gute Laune von keinem Wetter vermiesen.

Das Abenteuer solltest du nicht verpassen:

Egal ob du ein erfahrener Camper und Abenteurer bist oder dich zum ersten Mal traust die Herausforderung anzugehen, dieses Zeltlager ist genau das Richtige für dich.

 

Wann?: Von Sonntag 09.07.2017 bis Samstag 15.07.2017

 

Wo?:  Wie in jedem Jahr, haben wir wieder einen coolen Jugendzeltplatz herausgesucht

 

Kosten?:  Der Teilnahmebetrag beträgt 160 Euro pro TeilnehmerIn

 

Wo und kann man sich anmelden?:    Bei Gemeindepädagoge Ralph Stricker, im Gemeindebüro und                                                       im Geimeindezentrum liegen die Anmeldungen aus

                                                           Berliner Straße 2

                                                           63110 Rodgau

                                                           Tel. 06106 / 698679 oder 06106/ 3673 oder per Mail bei

                                                           stricker@emmaus-juegesheim.de anfragen und die                                                               Anmeldung wird auf elektronischen Weg zugesendet

oder einfach auf das Bild klicken und herunterladen

top