Menu
Menü
X

Herzlich willkommen beim Emmaus-Chor...

... der Evangelischen Emmausgemeinde Jügesheim unter der Leitung von René Frank! Unser Chor besteht seit Januar 2005 und zählt derzeit 38 Sängerinnen und Sänger in Sopran-, Alt- und Bassstimme. Das Repertoire umfasst zahlreiche moderne und traditionelle Gospels und Spirituals, Neue Geistliche Lieder, Taizé-Lieder, Songs aus diversen Musicals sowie einige bekannte Pop-Songs und klassische Lieder.

Zur Veröffentlichung frei gegebenFoto Emmaus Chor
Emmaus Chor

Wir proben montags von 20.00 bis 21.30 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelischen Emmausgemeinde in Rodgau-Jügesheim, Berliner Str. 2. Wenn Sie Spaß und Freude am Singen mit uns teilen möchten und mindestens 16 Jahre alt sind, laden wir Sie herzlich ein, zu einer unserer Proben zu kommen oder mit uns Kontakt aufzunehmen! Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig!

Apropos Spaß und Freude: Gemeinsame Chorausflüge, Weihnachtsfeiern, Sommerfeste und unsere Chorstammtische an probenfreien Montagen sorgen dafür, dass wir neben dem Singen auch miteinander ins Gespräch kommen können. Indem wir Geselligkeit pflegen, stärken wir zugleich unsere Chorgemeinschaft.

 

Unser Chorleiter

von privatFoto René Frank
Rene Frank

René Frank, Jahrgang 1974, ist hauptberuflich Lehrer an einer Gesamtschule und unterrichtet die Fächer Musik und Erdkunde. Bereits in seiner Jugend absolvierte er eine Ausbildung zum Kirchenmusiker in Mainz (Organist und Chorleiter mit C-Examen). Seither leitete er mehrere Chöre und Musikgruppen im Rhein-Main-Gebiet. Darüber hinaus war er in verschiedenen Kirchengemeinden als Organist und in der Emmausgemeinde über einen Zeitraum von zehn Jahren auch als Popkantor tätig. Den Emmaus-Chor dirigiert er – mit kurzer Unterbrechung – seit der Gründung im Jahr 2005. Unser Chorleiter ist ein äußerst vielseitiger, kreativer und engagierter Mensch: Er gilt als Experte auf dem Gebiet der neueren christlichen Popularmusik und ist ein Fachmann der Münzkunde. Mehrere Bücher und zahlreiche Fachartikel publizierte René Frank zu diesen Themen. Neben Ausbildung und Lehrerberuf sang und spielte er in verschiedenen Bands, komponierte und produzierte zahlreiche Rock- und Popsongs, die auf vielen verschiedenen CDs veröffentlicht wurden. Regelmäßig inszeniert er Theater- und Musicalaufführungen, darunter auch mit dem Emmaus-Chor.

 

 

AKTUELLES

Falk & Sons mit dem Emmaus-Chor auf musikalischer Zeitreise

Welches zeitgemäße Potential in der Musik vergangener Jahrhunderte steckt, bewiesen "Falk & Sons" und der Emmaus-Chor unter der Leitung von René Frank bei einem Konzert am Samstag, den 1. September im Bürgerhaus Nieder-Roden. Der Düsseldorfer Musiker, Pianist und Produzent Dieter Falk gastierte mit seinen Söhnen Max (Drums und Percussion) und Paul (Keyboards und Gesang) sowie dem Bassisten Christoph Turwitt in Rodgau. Unter dem Titel "A Tribute to Luther, Bach & Co." präsentierten sie eigene Arrangements bekannter Werke von Johann Sebastian Bach sowie von Chorälen und Liedern Martin Luthers und Paul Gerhardts. Das Programm bot eine spannende Mischung aus Klassik, Jazz, Rock und Pop sowie lockere Unterhaltung, die das Publikum mit einbezog. So improvisierte Dieter Falk auf Zuruf spontan zu Liedern aus dem Gesangbuch, begleitet von Max am Schlagzeug und die Söhne gaben manche Anekdote aus ihrer "Arbeit mit Papa" preis.

Der Emmaus-Chor unterstützte die mehrfach ausgezeichnete Band bei ihrem einzigen Konzert in Hessen im Rahmen ihrer Abschiedstournee. Die Vorfreude auf ein Wiedersehen mit den sympathischen Musikern war groß. Beide Seiten kannten sich bereits von den Aufführungen der von Falk komponierten Pop-Oratorien "Luther" und "Die 10 Gebote". Schon beim Einsingen und der anschließenden Generalprobe war die Leidenschaft der Musiker ansteckend. Alle Mitwirkenden hatten spürbar Freude und Spaß auf der Bühne. Zum Abschluss bot Paul Falk Songs aus eigener Feder sowie auch einen Titel von Coldplay dar, den der Chor ebenfalls begleitete. Dieter Falk lobte die gute Vorbereitung und lud die Sängerinnen und Sänger zur Premiere seines neuen Musicals 2020 in die Dortmunder Westfalenhalle ein.

Chorworkshop: Der Stimme mehr Fülle verleihen

Zu einem Stimmbildungsworkshop mit Gesangspädagogin Sabine Bussalb trafen sich Chorleiter René Frank sowie 27 Sängerinnen und Sänger des Emmaus-Chores am Sonntag, den 18. Februar im Gemeindehaus. Die Referentin begann mit einer Einführung zu den Themen "Resonanzräume im Körper" sowie "richtige Atem- und Singtechnik". Verschiedene Sprech- und Singübungen dienten dazu, die Schwingungen der Töne im Kopfbereich bewusst wahrzunehmen, die Bedeutung des wichtigsten Resonanzraumes im vorderen Mundbereich für Klang und Stimmfülle zu erfassen und "den Ton nach vorn zu bringen", um ohne Anstrengung zu singen. Weiter verdeutlichte die Sängerin, dass das Geheimnis der richtigen Atemtechnik im Bauch beziehungsweise beim Zwerchfell liegt. Bauch zu zeigen sei bei Sängern erwünscht, so Sabine Bussalb.

Die zweite Hälfte des Workshops bot den Teilnehmern Gelegenheit, die Inhalte mit Übungen in Kleingruppen zu vertiefen und ein individuelles Feedback der Referentin zu erhalten. Das Fazit am Ende des Tages fiel auf allen Seiten positiv aus: Die Teilnehmer lobten die kurzweilige Präsentation und die vielen praktischen Übungen. Sabine Bussalb betonte, sie sei beeindruckt vom Mut der Chormitglieder, die sich alle ausnahmslos getraut hatten, voreinander einzeln zu singen. Chorleiter René Frank zeigte sich überrascht, welch hörbaren Effekt es hat, wenn sich alle Beteiligten bemühen, "den Ton nach vorn zu bringen".  An diesem Ziel möchte der Chor festhalten und hat sich für weitere Gesangsworkshops mit Sabine Bussalb ausgesprochen.

 

Chorausflug ins Rheintal

Emmaus-Chor

Das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal war das Ziel des Emmaus-Chores am 23. September 2017. Von Rödermark und Rodgau aus erreichten die Ausflügler mit der Schnell- und Regionalbahn bequem ihren Ausgangspunkt Rüdesheim und setzten die Tagestour mit einem Schiff auf dem Rhein fort.

Das schöne, zumeist sonnige Herbstwetter lud ein, sich an Deck entspannt zurückzulehnen und die malerische Kulisse entlang des Ufers, vorbei am Niederwalddenkmal und mittelalterlichen Burgen zu genießen. Im Rotweinstädtchen Assmannshausen gingen die Sängerinnen und Sänger von Bord. Mit dem Sessellift schwebten sie über die weltbekannten Weinlagen hinauf zum Hochplateau des Niederwaldes. Ein Spaziergang vom Jagdschloss zum Niederwalddenkmal bot an zahlreichen Aussichtspunkten einen herrlichen Rundblick über das Rhein- und Nahetal. Der von Graf Ostein im 18. Jahrhundert gestaltete romantische Landschaftspark im Niederwald und das anlässlich der Gründung des Deutschen Kaiserreiches entstandene Denkmal mit der imposanten Statue der Germania erwiesen sich als wahre Touristenmagneten.

Mit der Kabinenseilbahn ging es am Nachmittag über die Reben hinweg wieder hinab nach Rüdesheim. Noch einmal bot sich die Gelegenheit, das eindrucksvolle Landschaftspanorama in Ruhe auszukosten. Oberhalb der lebhaften Altstadt kehrten die Chormitglieder anschließend bei einem Weingut ein. In der Abendsonne auf der schönen Terrasse inmitten der Weinberge stärkten sie sich bei einem guten Glas Riesling und Herzhaftem aus der Region. Nach einem kleinen Ständchen sowie der Verkostung von neuem Federweißen und rotem Rauscher in der Rüdesheimer Altstadt trat die Gruppe beschwingt den Heimweg an.

Termine

Proben montags von 20.00 bis 21.30 Uhr:

2. Halbjahr 2018:

06.08., 13.08., 20.08., 27.08.
03.09., 10.09., 17.09.
15.10., 22.10., 29.10.
05.11., 12.11., 19.11., 26.11.
03.12., 10.12., 17.12.

 

Stimmbildung:

ein Mal jährlich

 

 

Highlights aus unserer Chorgeschichte

Gospelkonzerte und Gospelgottesdienste

  • Darmstadt, Johannesgemeinde (Sept. 2008)
  • Rodgau-Jügesheim, Emmausgemeinde (Sept. 2009, Okt. 2010)
  • Rödermark-Urberach, Petruskirche (Sept. 2009)
  • Heusenstamm, Maria Himmelskron (Juni 2010),
  • Rodgau-Jügesheim, St. Nikolaus (Okt. 2010)
  • Frankfurt, Hauptbahnhof, Konzert am World-Gospel-Day gemeinsam mit dem Frankfurter Gospelchor (Sept. 2012)
  • Dietzenbach, Christuskirche (Nov. 2013)
  • Rodgau-Dudenhofen, Ludwig-Erhard-Platz, im Rahmen des "Rodgauer Sommer-Sonntags" (Juli 2014)
  • Rodgau-Jügesheim, Emmausgemeinde (April 2015, Juni 2015)
  • Dietzenbach, Christuskirche (November 2017)

Musicals

  • "Die drei Sterndeuter" (Dez. 2006, Rodgau-Jügesheim)
  • "Die drei Sterndeuter" (Dez. 2007, Heusenstamm)
  • "Die 10 Gebote", Teilnahme an der Aufführung des Pop-Oratoriums von Dieter Falk und Michael  Kunze in der SAP-Arena, Mannheim (Feb. 2012)
  • "Die 10 Gebote" (April 2012, Rodgau-Jügesheim)
  • "Das Urteil" (April 2014, Rodgau-Jügesheim)
  • "Luther", Teilnahme an der Aufführung des Pop-Oratoriums von Dieter Falk und Michael Kunze in der SAP-Arena, Mannheim (Feb. 2017)
  • "Luther" semikonzertante Aufführung der Highlights aus dem Pop-Oratorium mit Solisten (März 2017, GBS Jügesheim)

Konzerte

  • Musikfestival "Von Ba-Rock bis Pop-Rock" (April 2007, Rodgau-Jügesheim)
  • Jubiläumskonzert anlässlich des 50-jährigen Gemeindejubiläums (Nov. 2014, Rodgau-Jügesheim)
  • "Advents-Feeling" (Dezember 2017, Emmaus-Gemeinde Jügesheim)
  • Falk & Sons-Konzert mit dem Emmaus-Chor (September 2018, Bürgerhaus Rodgau Nieder-Roden)

Chorausflüge

2009: Wachenheim (Pfalz)
2011: Oppenheim (Rheinhessen)
2012: Marburg
2016: Frankfurt/Main - Caricatura-Museum
2017: Oberes Mittel-Rheintal

top